Posterkunst im Streetstyle – von der Straße ins Wohnzimmer

Street-Art, die Kunst der Straße, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Während die meisten aktiven Street-Art-Künstler alles dafür tun, die Straßen von Großstädten zu ihren künstlerischen Ateliers und Galerien zu erklären, gibt es andererseits immer mehr Freunde und Anhänger dieses Genres, die Kunstwerke im frechen Streetstyle-Look für die Dekoration ihrer Wohnräume nutzen.

Die Klassiker sind Wandgemälde oder Graffitis, die von engagierten Sprayern auf ganz legale Weise vor Ort und im Auftrag angefertigt werden. Etwas weniger aufwendig sind großflächige Fototapeten im Streetstyle. Doch es gibt eine weitere Alternative, die wesentlich mehr Flexibilität und kreative Möglichkeiten bei der Ausgestaltung bietet: hochwertige Poster mit Reproduktionen zeitgenössischer Künstler.

Kunstvolle Wandgestaltung mit Postern von Desenio

Wer eine elegante Lösung sucht, um die eigenen vier Wände mit modernen, trendigen Motiven zu dekorieren, ist mit den Postern von Desenio bestens beraten. Dank einer großen Auswahl mit Tausenden Motiven in verschiedenen gängigen Formaten lassen sich im Handumdrehen passende Poster und Kunstdrucke für jede Art von Wohnraum und Einrichtungsstil finden.

Es gibt hochwertige Poster und Kunstdrucke mit Motiven aller beliebten Themen und Genres, die sich sowohl als individuelles Statement mit Coolness-Faktor als auch für die Zusammenstellung flächiger Wandcollagen im Galeriestil eignen. Das Sortiment umfasst Reproduktionen klassischer Werke wie auch Fotos zeitgenössischer Straßenkunst.

Banksy – Meister der Street-Art

Der Künstler mit dem Pseudonym Banksy ist ein äußerst talentierter und international berühmter Londoner Straßenkünstler, der seine Identität nicht preisgibt. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der sogenannten Street-Art-Bewegung. Bereits als Teenager verewigte er sich in den 1990ern in den Straßen der britischen Stadt Bristol. Viele ihm nachgesagte Graffitis sind noch heute in Bristol und London zu bewundern.

Mittlerweile genießt Banksy internationalen Ruhm. Einige seiner Werke schafften es sogar in die Museen der etablierten Kunstwelt. Manche von Banksys Kreationen werden bei den renommiertesten Auktionshäusern versteigert und erreichen Rekordsummen. Eines seiner Bilder mit dem Titel Girl with Ballon wurde absichtlich mit einem Schredder ausgestattet und begann zur Überraschung aller Teilnehmenden, sich nach dem Zuschlag von 1,4 Millionen Dollar per Handy gesteuert zu zerstören.

Wer ist Banksy?

Der Person mit dem Künstlernamen Banksy gelingt es bis heute, ihre wahre Identität geheim zu halten. Ohne Anonymität wäre diese Form der Straßenkunst nur schwer realisierbar. Es gab immer wieder Versuche, hinter das Geheimnis um die Person zu gelangen. Bislang gab es jedoch keine überzeugenden Beweise, die eine gelungene Enthüllung eindeutig bestätigen könnten.

Im Jahr 2010 erschien ein Dokumentarfilm mit dem Titel Exit through the Gift Shop. Der Film handelt von einem französischen Filmemacher und Straßenkünstler namens Thierry Guetta, der im Handlungsverlauf des Films angeblich Banksy begegnet. Der Film wurde 2011 für den Oscar nominiert und bereits im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt.

Es gibt auch Theorien, wonach Banksy in Wirklichkeit keine Person sei, sondern eine Gruppe von Kreativen. Nach den neuesten Theorien soll es sich um einen britischen Graffitikünstler namens Robin Gunningham handeln. Allgemeinen Berichten zufolge wandten Wissenschaftler und Kriminologen einer Universität in London spezielle Ermittlungsmethoden an und sind zum Ergebnis gekommen, dass es sich tatsächlich um Banksy handelt.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.